Erstellt am: 07.12.2010, Autor: rk

Air Astana baut Langstrecke nach Asien aus

Embraer E190, Air Astana

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, erhöht ihr Langstreckenangebot nach Asien aus und fliegt seit 5. Dezember 2010 verstärkt Bangkok an.

Zu den bestehenden Bangkok-Verbindungen jeweils mittwochs, freitags und sonntags nonstop von Almaty ist jetzt ein vierter Flug am Donnerstag hinzugekommen. Für die Flüge setzt Air Astana Beoing 767 (30 Business Class Plätze/190 Economy Sitze) bzw. Boeing 757 ein (16 Business/150 Economy). Die deutlich erhöhte Sitzplatzkapazität auf der Strecke kommt damit der steigenden Nachfrage nach Asien-Flügen nach.
Bereits im November hatte Air Astana seine wöchentliche Verbindung von Almatya nach Kuala Lumpur auf zwei Flüge verdoppelt. Andere Nonstop-Flüge ab der kasachischen Millionenmetropole Almaty wie etwa nach Bejing (5 Flüge pro Woche), Delhi (3) und Seoul (2) bleiben unverändert. Peter Foster, President von Air Astana: „Die Nachfrage nach unseren Asien-Flügen steigt stark an und wir freuen uns, dass wir darauf mit stärkerem Engagement nach Bangkok und Kuala Lumpur antworten können. Die dynamisch wachsende Wirtschaft Asiens im Blick, können wir heute davon ausgehen, dass Air Astana in den kommenden Jahren sein Netzwerk in den asiatischen Raum weiter expandieren wird.“

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airlines schreiben wieder Gewinne. Erster F-35C Lightning II in Patuxent River eingetroffen. A380 Triebwerkprobleme beim Rolls Royce Trent 900.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top