Erstellt am: 08.07.2014, Autor: rk

Air Asia Airbus A320 kommt von Piste ab

Air Asia Runway Excursion Brunei

Ein Airbus A320 von Air Asia kam gestern Nachmittag auf dem Brunei International Airport nach der Landung von der Piste ab und blieb im Gras stecken, alle 109 Insassen mussten das Flugzeug über die Notrutschen verlassen.

Air Asia Flug AK278 von Kuala Lumpur nach Brunei endete nach der Landung auf der Piste 03 im Gras, alle 102 Passagiere und die sieben Besatzungsmitglieder kamen dabei mit dem Schrecken davon. Aus noch unbekannten Gründen kam das Verkehrsflugzeug beim Ausrollen rechts von der Landebahn ab und blieb im Gras stecken. Die Maschine musste anschliessend aus dem seichten Untergrund an einen Standplatz geschleppt werden. Bei dem Flugzeug handelt es sich um den Airbus A320-200 mit der Kennung 9M-AQA, der Schaden an der Maschine wird sich in Grenzen halten.
 
Während der Landung herrschte über dem Flughafen ein gewittriger Platzregen mit mässig starkem Wind aus westlicher Richtung. Die nasse Piste und der Wind könnten zu dem Unfall beigetragen haben., eine Untersuchung wurde eingeleitet.
 
Aktuelles METAR vom Brunei International Airport
 
WBSB 070800Z 20008KT 3000SW -TSRA SCT014 FEW016CB BKN140 28/26 Q1007 TEMPO 24015G25KT 2000 TSRA
WBSB 070730Z 21009KT 3000SW -SHRA SCT015 FEW016CB BKN140 30/24 Q1007 TEMPO 24015G25KT 4000 SHRA
WBSB 070700Z 28011KT 8000 VCSH SCT016 FEW017CB BKN300 32/245 Q1006 NOSIG

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top