Erstellt am: 11.05.2009, Autor: psen

Air Arabia erzielt Gewinn

Air Arabia

Der grösste Low-Cost-Carrier des Mittleren Ostens, Air Arabia, verbesserte ihren Quartalsgewinn um 32 Prozent und verbuchte US$ 28 Millionen.
Die Fluggesellschaft erwirtschaftete im ersten Quartal einen Umsatz von US$ 126 Millionen, 21 Prozent mehr als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Die Anzahl Passagiere stieg um 26 Prozent auf 951.000. Die in Sharjah beheimatete Air Arabia konnte das vierte Quartal des Vorjahres mit einem 45 prozentigen Anstieg des Gewinns abschliessen. Trotz Verlustwarnungen von Seiten der IATA konnten einige Regionale Airlines im Mittleren Osten ihr Wachstum beibehalten. Emirates und Qatar haben in der letzten Woche angekündigt, dass sie für das gesamte Jahr einen Gewinn erwarten, Etihad Airways rechnet mit einem Anstieg der Einnahmen um 24 Prozent.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: IATA sieht Besserung. Cessna Columbus, Entwicklung wird ausgesetzt. Piper weiterverkauft. Austrian mit grossem Verlust unterwegs. A380 Produktion wird revidiert.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top