Erstellt am: 05.04.2012, Autor: bgro

Aerosur stellt Betrieb ein

Aerosur Boeing 737-300, Foto: Christian Volpati

Am 31. März 2012 hat die bolivianische Fluggesellschaft alle ihre nationalen und internationalen Flüge eingestellt.

Die lateinamerikanische Fluggesellschaft hat den Betrieb eingestellt und ist nicht mehr erreichbar. Aerosur leidet unter einem Schuldenberg von rund 150 Millionen US Dollar, die Schuldzinsen können nicht mehr bedient werden, deshalb sahen sich die Verantwortlichen der Fluggesellschaft gezwungen, den Betrieb einzustellen. Nach unterschiedlichen Medienberichten ist die Airline nicht mehr in der Lage ihren Mitarbeitern die Löhne zu bezahlen. Aerosur wurde 1992 gegründet und hatte zuletzt eine Flottenstärke von 12 Flugzeugen. Die Hauptbasis war auf dem Flughafen Santa Cruz de la Sierra.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top