Erstellt am: 15.01.2015, Autor: js

Aeroflot will weitere Superjets kaufen

Aeroflot Superjet 100

Aeroflot Superjet 100 (Foto: Valentine)

Suchoi kann sich über einen Folgeauftrag freuen, Aeroflot hat bei dem russischen Flugzeugbauer eine Kaufabsichtserklärung für zwanzig weitere Superjet 100 unterzeichnet.

Der russische Flag Carrier hat bei Sukhoi bereits dreissig Superjet 100 in Auftrag gegeben, davon stehen bereits sechzehn im Betrieb. Mit diesem neuen Auftrag würde die Superjet 100 Flotte bei Aeroflot bis im Jahr 2017 auf fünfzig Maschinen ansteigen.

Die Superjet 100 sind mit einer modernsten Fly by Wire Avionik Suite des französischen Herstellers Thales ausgerüstet und werden durch zwei PowerJet SaM146 Triebwerke angetrieben. Aeroflot hat ihre Superjets für 87 Fluggäste ausgelegt, 75 Passagiere finden in der Economy und 12 Passagiere in der Business Klasse Platz. Alenia Aermacchi und Sukhoi vermarkten den russischen Jet gemeinsam unter der in Venedig beheimateten Unternehmung Superjet International.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top