Erstellt am: 24.03.2009, Autor: ncar

Aeroflot Anteilseigner kämpft gegen Entlassung von CEO

Cr AeroflotAeroflots grösster privater Anteilseigner NRC will sich gegen die Entlassung von CEO Valery Okulov einsetzen, brauche aber Unterstützung.

NRC Verwaltungsratsmitglied Leonid Dushatin sagte, die Entlassung würde Aeroflot grossen Schaden zufügen und das Mitten in der Wirtschaftskrise.

Okulov wurde Anfang Monat ein Job als einer von sechs Stellvertretern des Verkehrsministers angeboten, ein Job mit wenig Prestige für einen Piloten an der Spitze eines erstklassigen Unternehmens und mit 34 Jahren Erfahrung in der Zivilluftfahrt. Okulov sieht die Zeit für einen Abgang bei Aeroflot selbst noch nicht gekommen. Als sein Nachfolger wird Vitaly Savelyev gehandelt, der über keine Erfahrungen mit der Luftfahrt verfügt.

Die russische Regierung hält 51 Prozent an Aeroflot, 30 Prozent gehören NRC. Die Stimmen von NRC würden also nicht ausreichen, um den Entscheid zu verhindern.

 

Haben Sie die neuste Flieger Wochenschau schon gesehen?

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top