Erstellt am: 01.03.2011, Autor: bgro

Aer Lingus mit Gewinn

CR Aer Lingus, Airbus A330

Die Fluggesellschaft Irlands konnte sich aus der lang anhaltenden Verlustzone retten und schreibt im 2010 einen Gewinn von 46,5 Millionen Euro.
 
Trotz einem weiteren Passagierrückgang, der neben den Restrukturierungsmassnahmen auf die Ausfälle der Aschewolke und den harten Wintereinbruch in England zurückzuführen war, konnte Aer Lingus für das Geschäftsjahr 2010 einen soliden Abschluss präsentieren. Der Durchschnittsertrag für einen abgeflogenen Passagierkilometer verbesserte sich bei Aer Lingus um 17,1 Prozent, diese positive Entwicklung ist auf die gestiegene Nachfrage auf den angebotenen Flugstrecken zurückzuführen. Der Umsatz stieg um 0,8 Prozent auf 1,215 Milliarden Euro. Die operativen Kosten konnten um 10 Prozent auf 1,158 Milliarden Euro gesenkt werden. Mit Aer Lingus flogen im 2010 9,346 Millionen Fluggäste, dies entspricht einem Minus von 10 Prozent.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Lufthansa mit soliden Verkehrszahlen. Boeing gibt weitere Dreamliner Verzögerung bekannt. BF-02 landet vertikal. Airbus legt A320neo auf.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top