Erstellt am: 10.09.2013, Autor: rk

Aer Lingus meldet leicht weniger Passagiere

Aer Lingus, Airbus A330

Aer Lingus musste für den August 2013 schlechtere Passagierzahlen melden als ein Jahr zuvor, bei Irlands Flag Carrier stiegen mit 1,005 Millionen Fluggästen 0,4 Prozent weniger Passagiere zu als im Vorjahresaugust.

Die Auslastung hat sich gegenüber dem Vorjahresaugust um 0,7 Prozentpunkte auf immer noch solide 86,6 Prozent verschlechtert. Die Verkehrsleistung wurde von 1,804 auf 1,871 Milliarden Sitzplatzkilometer um 3,7 Prozent ausgebaut. Die Nachfrage hat sich um 2,9 Prozent auf 1,621 Milliarden Sitzplatzkilometer verbessert. Mit Aer Lingus flogen in den ersten acht Monaten des laufenden Geschäftsjahres 6,600 Millionen Passagiere, dies waren 1,2 Prozent mehr als in der gleichen Vorjahresperiode.

Mit den regionalen Diensten flogen im Berichtsmonat August rund 121 Tausend Passagiere, dies entspricht einem Plus von 13,1 Prozent.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top