Erstellt am: 05.05.2011, Autor: rk

Aer Lingus fliegt weiteren Verlust ein

CR Aer Lingus, Airbus A321 Aer Lingus

Aer Lingus kann sich von den roten Zahlen nicht lösen und schreibt für das erste Quartal 2011 einen Verlust von 53,7 Millionen Euro (68,5 Millionen CHF).
 
In der gleichen Vorjahresperiode erwirtschaftete Irlands Flag Carrier einen Verlust von 37,9 Millionen Euro, erneut ist es Aer Lingus nicht gelungen aus den tiefroten Zahlen zu fliegen. Der Umsatz verschlechterte sich um 4,8 Prozent auf 228,8 Millionen Euro, im gleichen Zeitraum verteuerten sich die operativen Kosten um 1,8 Prozent auf 271,6 Millionen Euro, nach den Sonderaufwänden von 2,2 Millionen Euro musste die Gesellschaft für das erste Quartal 2011 einen operativen Verlust von 55,9 Millionen Euro hinnehmen. Der unbefriedigende Geschäftsgang wird durch das Management nicht beschönigt, man hofft jedoch, im Verlauf der nächsten neun Monaten ein leicht positives Resultat präsentieren zu können.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top