Erstellt am: 25.09.2019, Autor: ps

Adria Airways ist pleite

Bombardier CRJ900 Adria Airways

Bombardier CRJ900 Adria Airways (Foto: Bombardier)

Adria Airways kämpfte seit Längerem mit Geldproblemen, am Montagabend musste der Flugbetrieb eingestellt werden. Die Geschäftsleitung hofft immer noch auf eine Rettung.

Das Grounding soll nur vorübergehend sein, teilte die Geschäftsleitung von Adria Airways am Montagabend, den 23. September 2019, mit. Die Fluggesellschaft aus Slowenien betreibt mit rund 500 Mitarbeitern zwanzig Flugzeuge. Adria Airways kämpft seit Längerem ums Überleben, der Konkurrenzkampf ist hart und die Ticketpreise viel zu tief, um damit überleben zu können. So ist es auch unwahrscheinlich, dass sich Geldgeber finden werden, die den Flugbetrieb weiter garantieren können. Eine harte Sanierung wäre nötig, mit zwanzig Flugzeugen darf eine Airline in dieser Grösse maximal 400 Angestellte haben, sonst kann man ein solches Geschäft nicht wirtschaftlich betreiben. Wie es bei Adria weiter geht, werden die nächsten Tage zeigen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top