Erstellt am: 17.09.2013, Autor: rk

AVRO BAe-146 als Löschflugzeug

AVRO as Firefighter

Die viermotorigen AVRO RJ Verkehrsflugzeuge bieten sich zum Umbau zum Löschflugzeug förmlich an, die Maschinen stehen zu guten Marktpreisen zur Verfügung und können relativ einfach zu einem leistungsfähigen Löschflugzeug umgebaut werden.

Dies beiden Vorzüge wollen sich einige Umbauspezialisten in den Vereinigten Staaten und Kanada zu Nutzen machen. Zwölf Bae-146 Verkehrsflugzeuge befinden sich momentan bei vier spezialisierten Umbaubetrieben in der Umrüstung. Nach dem Umbau fasst der AVRO oder BAe-146 bis zu 3.000 Gallonen (11.356) Liter an Löschwasser. Mit dieser Löschmenge stossen die umgebauten AVROs in die Domäne der am meisten eingesetzten Brandbekämpfungsflugzeuge, von denen viele bereits in die Jahre gekommen sind und über die nächsten Jahre abgelöst werden müssen.

Die Hauptvorteile liegen bei dem AVRO neben der guten Verfügbarkeit bei seinen hervorragenden Langsamflugeigenschaften und seiner unbestrittenen Robustheit. Viele BAe-146 oder AVRO Jets haben zudem nur wenige Flugstunden auf dem Buckel.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top