Erstellt am: 07.12.2016, Autor: ps

ATR 42 in Pakistan abgestürzt

PIA ATR42-500

PIA ATR42-500 (Foto: via AviaPress)

Ein ATR 42-500 Verkehrsflugzeug von Pakistan International Airlines ist am 7. Dezember 2016 abgestürzt, wahrscheinlich kamen dabei alle 48 Insassen ums Leben.

Die zweimotorige Turbopropeller Maschine ist um 15:30 Uhr Lokalzeit auf dem Flughafen Chitral gestartet und hätte nach Islamabad fliegen sollen. Während dem Reiseflug stellte sich nach offiziellen Angaben der pakistanischen Luftfahrtbehörde ein Problem mit dem linken Triebwerk ein, dieses musste abgestellt werden und die Piloten meldeten einen Notfall. Aus noch ungeklärten Gründen ist die ATR 42 500 dann in einen Berghang in der Nähe von Havelian gekracht und vollständig ausgebrannt. Der Unfall ereignete sich um 16:30 Uhr Lokalzeit. An Bord von Flug PK-661 befanden sich 42 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder, wahrscheinlich sind alle 48 Insassen ums Leben gekommen. Ein Triebwerkausfall sollte für die Piloten im Normalfall jedoch kontrollierbar sein und nicht zu einem Absturz führen. Warum die ATR 42-500 trotzdem abgestürzt ist, muss nun eine Flugunfalluntersuchung zeigen.

Die Rettungskräfte konnten das Wrack bereits erreichen und erste sterbliche Überreste bergen. Es sei unwahrscheinlich, dass jemand diesen Absturz überlebt habe, wird mittlerweile von offiziellen Stellen berichtet.

Das Flugzeug

Bei dem Unglücksflugzeug handelt es sich um eine ATR 42-500 mit Baujahr 2007. Die Baunummer der zweimotorigen Turbopropeller Maschine lautet MSN 663. Das Flugzeug war in Pakistan auf die Immatrikulation AP-BHO zugelassen. Die ATR 42-500 wurde bei diesem Absturz vollständig zerstört.

Das Wetter

Zum Unfallzeitpunkt war das Wetter gut.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top