Erstellt am: 15.04.2009, Autor: psen

ANAs Piloten streiken erneut

All Nippon AirwaysEtwas mehr als einen Monat nach dem letzten Streik haben die Regionalpiloten der All Nippon Airways erneut ihre Arbeit niedergelegt.

Der 24 Stunden andauernde Streik einiger Piloten der All Nippon Airways zwang die Airline dazu, mehr als 160 Inlandflüge zu streichen oder verspätet durchzuführen. Insgesamt rund 7.300 Passagiere und 18 Prozent von ANAs Inlandflügen sollen von dem vorübergehenden Protest betroffen sein. 610 Mitglieder der Gewerkschaft traten gestern Abend in den Streik. Die internationalen Strecken waren davon nicht betroffen. Wie im letzten Monat sind es die Angestellten von vier Firmen der ANA Gruppe, die kleinere Jets und Propellerflieger betreiben und sich für Trainings auf grösseren Maschinen und bessere Bezahlung einsetzen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top