Erstellt am: 28.08.2013, Autor: bgro

ANA kauft sich bei Asian Wings ein

ANA, Boeing 787 Dreamliner

All Nippon Airways sichert sich für 25 Millionen US Dollar einen Aktienanteil von 49 Prozent bei der noch jungen Asian Wings Airways (AWM).

Asian Wings Airways hat vor zwei Jahren in Myanmar (Burma) den Betrieb aufgenommen und betreibt momentan drei ATR 72-500 und einen Airbus A321. Mit dem Einstieg bei Asian Wings sichert sich die japanische ANA ein Standbein in dem neu aufstrebenden Markt von Myanmar. AWM bedient momentan rund dreizehn Destinationen im Inland von Burma und möchte rasch über die Landesgrenzen hinaus expandieren. Mit dem ersten ausländischen Grossinvestor sehen die Wachstumspläne von Asian Wings gut aus, ANA möchte bei der Gesellschaft mit Hauptsitz in Rangun bis 2018 eine Flotte von bis zu zehn Airbus A320 Jets aufbauen.
 
All Nippon Airways bedient die Linie von Tokio Narita nach Rangun momentan wöchentlich drei Mal und will die Verbindung ab September 2013 täglich bedienen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top