Erstellt am: 22.04.2010, Autor: psen

AMR verbucht grösseren Verlust

American Airlines

Die Muttergesellschaft der American Airlines AMR Corp. meldet für das erste Quartal des Jahres einen Verlust von US$505 Millionen.

Dies entspricht einer weiteren Vertiefung des letztjährigen Verlustes von US$375 Millionen in derselben Periode. Die Einnahmen aus dem operativen Bereich stiegen zwar um 4,7 Prozent auf US$5,07 Milliarden an, gleichzeitig vergrösserten sich aber auch die Kosten um 6,6 Prozent auf US$5,37 Milliarden. Der Verkehr auf den Hauptlinien der American Airlines verbesserte sich leicht um 0,4 Prozent auf 28,7 Milliarden RPMs, während die Kapazität um 2,5 Prozent auf 36,85 Milliarden ASM gekürzt wurde. Die Auslastung stieg um 2,2 Prozentpunkte auf 77,9 Prozent. Der Yield lag um 3,7 Prozent höher bei 13,35 Cents. AMR erwartet für das gesamte Jahr einen Anstieg der Kapazität um durchschnittlich ein Prozent im Vergleich zum Jahr 2009.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top