Erstellt am: 19.07.2016, Autor: ps

AIRTEC 2016 erwartet erneut Rekordbeteiligung

AirTec München

AirTec München (Foto: AirTec)

Die Luft- und Raumfahrtmesse AIRTEC erwartet auch in diesem Jahr einen neuen Besucher- und Ausstellerrekord.

Nachdem die internationale Luft- und Raumfahrtmesse AIRTEC ihre letztjährige Premiere auf dem Messegelände in München höchst erfolgreich absolviert hat, erwarten die Messeorganisatoren für dieses Jahr eine erneute Steigerung bei den Aussteller- sowie Besucherzahlen. Schirmherrin ist die Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Seit 2015 findet die AIRTEC auf dem Messegelände in München statt und die Branche schätzt die vielfältigen Synergieeffekte der High-Tech-Region Bayern. Neben den steigenden Aussteller- und Besucherzahlen gewinnt die Messe, die in diesem Jahr zum insgesamt 11. Mal veranstaltet wird, auch weiter an Internationalität. 2016 rückt erstmalig das Gastland Indonesien ins Zentrum der Messe, daneben sind diesmal auch Aussteller aus Korea zum ersten Mal vertreten. Des Weiteren werden wieder alle bedeutenden Firmen der Luft- und Raumfahrtbranche sowie eine Vielzahl von Zuliefererunternehmen auf der AIRTEC sein. Außerdem verkündeten die Messeverantwortlichen, dass die Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner die offizielle Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hat.

So wird die südkoreanische Außenhandels- und Investitionsförderungsstelle KOTRA ihre Premiere auf der AIRTEC feiern. Das weltweit führende Kompetenznetzwerk für die gesamte Faserverbundwertschöpfungskette CFK-Valley wird ebenfalls mit einem Pavillon präsent sein. Außerdem werden dieses Jahr zahlreiche Ausstellerunternehmen aus Österreich sowie die Unternehmen Laserzentrum Nord, Exechon aus Abu Dhabi und das Luft- und Raumfahrt-Cluster bavAIRia zu den Ausstellern gehören.

Der Bereich der Additiven Fertigung wird 2016 auf der AIRTEC erneut einen wesentlichen Anteil haben. Zu den Ausstellern werden Branchengrößen wie beispielsweise Airbus gehören. Der größte europäische Flugzeughersteller wird gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen Premium Aerotec auftreten. Darüber hinaus werden das 3D-Lasertechnologie-Unternehmen SLM Solutions sowie das Pionierunternehmen im Bereich der Additiven Fertigung EOS vertreten sein.

Neben den hochkarätigen Ausstellern und B2B-Meetings direkt auf der Messe wird es auch dieses Jahr einen High-Level  Fach-Kongress geben, der verschiedene Themengebiete der Luft- und Raumfahrtbranche behandelt und mit führenden Experten besetzt sein wird. 

Peter Sander, VP Emerging Technologies & Concepts bei Airbus Deutschland, sowie hochrangige Vertreter des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines AG werden, neben weiteren Top-Experten aus dem In- und Ausland, im Rahmen des „Additive Manufacturing Summits“ zu den Referenten gehören.

Das „R&D Summit“ wird alle strategisch wichtigen Themenbereiche der Luftfahrt behandeln. Im Rahmen des Summits wird Dr. Leslie Cohen, Senior Vice President von HITCO Carbon Composites, über das Thema „Digital Thread“ sprechen. Auch Andy Anderson, Deputy CTO bei Airbus, sowie José Enrique Roman, Managing Director bei Boeing, und Prof. Klaus Drechsler vom Fraunhofer-Institut werden vortragen.

Dr. Gerd Gruppe, Mitglied des Vorstands des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), wird bei der Konferenz „New Space“, die sich mit den neuesten Entwicklungen der Raumfahrtbranche beschäftigt, auftreten. Außerdem wird die Konferenz „HELI“ die derzeitigen Entwicklungen in der Helikopter-Technologie beleuchten und die Konferenz „UAV“ wird sich mit dem Thema Unbemannte Luftfahrt beschäftigen.

Die AIRTEC findet vom 25. - 27. Oktober 2016 auf dem Messegelände München statt. Weitere Infos unter www.airtec.aero.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top