Erstellt am: 16.06.2009, Autor: psen

AEA meldet schlechtesten Monat

LufthansaDie Association of European Airlines erwartet für den Monat Mai eine Abnahme des Verkehrs um neun Prozent, bislang der tiefste Punkt der Krise.

AEA Vertreter Ulrich Schulte-Strathaus sagte, die Verkehrszahlen der europäischen Airlines seien in den letzten fünf Wochen unverändert schlecht gewesen und hätten im Mai um rund 9 Prozent abgenommen. Letzte Woche hatte der europäische Flughafenverband angekündigt, er kürze seine Jahresprognosen für 2009 auf acht Prozent weniger Passagiere und 16 Prozent weniger Frachtvolumen. Eine positive Entwicklung sei das erhöhte Tempo, mit dem Kapazitätskürzungen durchgezogen werden, im Mai geht man dabei von 5,3 Prozent weniger verfügbaren Sitzplätzen aus. Die ersten vier Monate des Jahres zeigen eine Abnahme von sechs Prozent bei den Verkehrszahlen, diese werden sich im Mai noch verschlechtern.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit schwächeren Zahlen. US-Tankerrennen geht in die nächste Runde. Swiss mit leicht schlechteren Zahlen im Mai. Airbus A340 das Langstreckenflugzeug aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top