Erstellt am: 09.12.2010, Autor: rk

A380 von Emirates durch Ladefahrzeug beschädigt

Foto via John Harris, Incident A380 Toronto

Ein Super Jumbo von Emirates wurde beim Beladen der Bordküche von einem Ladefahrzeug beschädigt.

Der beschädigte A380 steht auf dem Flughafen Toronto und sollte vorgestern Abend unter der Flugnummer EK242 nach Dubai starten. Der Flug musste abgesagt werden, da am rechten Flügel von A6-EDE ein Schaden entstanden ist. Die Bedienmannschaft des  Catering Fahrzeugs wollte das obere Deck mit Lebensmitteln versorgen, nach Angaben der kanadischen Luftfahrtuntersuchungsbehörde hat scheinbar die Hydraulik der Hebekabine versagt und beim einsacken Teile der Flügelwurzel des A380 beschädigt. Über den Grad der Beschädigung konnten noch keine Angaben gemacht werden. Das Catering Fahrzeug gehört zu CLS Catering Services.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airlines schreiben wieder Gewinne. Erster F-35C Lightning II in Patuxent River eingetroffen. A380 Triebwerkprobleme beim Rolls Royce Trent 900.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top