Erstellt am: 21.08.2012, Autor: rk

A380 mit GP7200 Antrieb erreicht Meilenstein

Air France, Airbus A380

Im Juli 2012 absolvierte das GP7200 die einmillionste Flugstunde, die Triebwerke stehen auf dem A380 im Einsatz. Diesen Meilenstein gab der Triebwerkhersteller Engine Alliance bekannt.

Die A380 Superjumbos können durch zwei Triebwerkoptionen betrieben werden. Auf der einen Seite steht das Trent 900 von Rolls Royce und auf der anderen Seite das GP7200 von Engine Alliance. Bei Engine Alliance handelt es sich um eine Kooperation zwischen den beiden amerikanischen Triebwerkhersteller General Electric und Pratt & Whitney. Die GP7200 Turbofans treiben die A380 Verkehrsflugzeuge von Emirates, Air France und Korean Air an. Air Austral, Etihad Airways und Qatar Airways haben sich ebenfalls für das Grosstriebwerk von Engine Alliance entschieden. Im Juli 2012 konnte das GP7200 Triebwerk die millionste Flugstunde absolvieren. Dieser Meilenstein unterstreicht die hohe Zuverlässigkeit dieser Triebwerkoption.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top