Erstellt am: 23.04.2012, Autor: bgro

A380 Nancy Bird Walton wieder in Australien

Qantas, Airbus A380

Nach mehr als 17 Monaten ist der Airbus A380 Nancy Bird Walton wieder auf seiner Hauptbasis in Sydney eingetroffen und kann in den nächsten Tagen den regulären Linienbetrieb wieder aufnehmen.

Am 4. November 2010 wurde ein Airbus A380 von Qantas kurz nach dem Start durch einen unkontrollierten Triebwerkausfall schwer beschädigt, die Reparaturarbeiten konnten Mitte März 2011 abgeschlossen werden und kosteten 143 Millionen US Dollar. Qantas berichtete, dass die Arbeiten rund 100.000 Mannstunden in Anspruch genommen hätten. Am Sonntag, dem 22. April 2012, konnte der A380 nach seinem Überführungsflug von Singapur auf seinem Heimatflughafen Kingsford Smith Airport in Sydney durch Qantas wieder in Empfang genommen werden. Nach den erfolgten Reparaturarbeiten absolvierte der Superjumbo neben vielen Bodentests auch zwei Testflüge, bevor er für den Überführungsflug und den Streckenbetrieb wieder freigegeben wurde. Airbus spricht von einem neuen Flugzeug, so teuer und aufwändig war bislang noch keine Flugzeugreparatur.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top