Erstellt am: 13.04.2012, Autor: sräb

A380 Antrieb mit besseren Leistungswerten

Air France Airbus A380 with GP7200 Engines

Der Triebwerkbauer Engine Alliance hat bekannt gegeben, dass die Treibstoff Verbrauchsangaben im A380 Betriebshandbuch für das GP7200 Triebwerk durch Airbus angepasst wurde. Der Treibstoffverbrauch reduzierte sich um rund 0,5 Prozent.

Bei dem Engine Alliance GP7200 handelt es sich um ein modernes Grosstriebwerk, das durch General Electric Aircraft Engines und Pratt & Whitney für den Airbus A380 entwickelt wurde. Das GP7200 steht bei dem A380 in direkter Konkurrenz zu dem Trent 900 von Rolls Royce. Die Maschinen von Singapore Airlines, Qantas, Lufthansa und China Southern werden durch das Trent 900 von Rolls Royce angetrieben und die Super Jumbos von Emirates, Air France und Korean Air sind mit dem GP7200 ausgerüstet. Engine Alliance hat durch die Erfassung der Flugbetriebsdaten aufzeigen können, dass ihr GP7200 Antrieb um 0,5 bis 0,7 Prozent sparsamer arbeitet als es in dem Performance Betriebshandbuch von Airbus steht. Die Handbücher von Airbus basierten auf den erflogenen Werten mit den beiden Testflugzeugen MSN009 und MSN011, nun hat Airbus den Treibstoffverbrauch im Flugbetriebshandbuch erneut nach unten angepasst.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top