Erstellt am: 08.09.2017, Autor: rk

A350-1000 Antrieb Trent XWB-97 ist zugelassen

Airbus A350-1000 im Flug (Foto: Airbus)

Airbus A350-1000 im Flug (Foto: Airbus)

Am 31. August 2017 hat der britische Triebwerkhersteller Rolls-Royce die Zulassung ihres stärksten Turbofans für den A350 XWB bekanntgegeben.

Das Rolls-Royce Trent XWB-97 wurde von der europäischen Luftfahrtbehörde EASA zugelassen, die US-amerikanische FAA Zertifizierung lässt noch auf sich warten. Bei dem Trent XWB-97 handelt es sich um das leistungsstärkste Modell der Trent XWB Baureihe, es wurde speziell für den A350-1000 entwickelt. Das Triebwerk verfügt über eine maximale Schubstärke von 97.000 lbf (43,148 kN). Die Indienststellung des ersten mit Trent XWB-97 ausgestatteten A350-1000 soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Das Rolls-Royce Trent XWB ist laut Hersteller das effizienteste zivile Großtriebwerk der Welt und das einzige Triebwerk für die Airbus A350 XWB Familie. Es wurde speziell für den Airbus A30 XWB entwickelt und optimiert. Die Leistung des Turbofantriebwerks beträgt 84.000 bis 97.000 Pfund Schub. Die Effizienzverbesserung des Trent XWB trägt zu 25 Prozent Treibstoffeinsparung des zweimotorigen A350 verglichen mit vorhergehenden Flugzeuggenerationen bei.

Mehr als 40 Kunden weltweit haben bislang über 1.600 Triebwerke des Typs XWB bestellt. Damit verkaufte sich kein Widebody Antrieb je schneller, heißt es in der Pressemeldung des britischen Triebwerkherstellers.

XWB steht für „Extra Wide Body“ und bezieht sich auf den Flugzeugtyp A350. Dieser bietet aufgrund seines breiteren Rumpfes bis zu 318 Passagieren Platz.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top