Autor: rk

ASG-29

Alexander Schleicher: ASG-29
Die ASG-29 ist eines der neueren Flugzeuge mit Wölbklappen der Firma Alexander Schleicher. Sie kann sowohl mit 15 m Spannweite, als auch mit 18 m Spannweite geflogen werden. Das Flugzeug absolvierte am 9. November 2005 seinen Erstflug. Die ASG-29 wird auch als grosse Schwester der ASW-27 bezeichnet, während die ASW-27 als reines Flugzeug der 15 m Klasse ohne Motorisierung konstruiert wurde, besitzt die ASG-29 einen vierteiligen Tragflügel. Die ASG-29E hat zusätzlich einen 18 PS Motor, als Heimkehrhilfe. Das Flugzeug hat Winglets, welche bei beiden Spannweiten verwendet werden. Bei der Halbspannweite von 5,50 m wird der Flügel geteilt und Aussenflügel mit 2,00 m Länge für die 15 m Klasse angesteckt. Das Cockpit ist durch enge Zusammenarbeit mit der FH Aachen entwickelt worden und hauptsächlich aus Kohlefaser gebaut. Besonders an diesem Flugzeug ist der optionale 5 l Wassertank, der zur Schwerpunktoptimierung im Heck eingebaut werden kann.
ASG-29
Archiv: Johannes Klaiber
Technische Daten : ASG-29
Hersteller: Alexander Schleicher
Verwendung: Hochleistungssegelflugzeug
Klasse: 15 m / 18 m
Anzahl Sitzplätze: 1
Erstflug: 9. November 2005
Spannweite: 15 m / 18 m
Länge: 6,5m / 6,5m
Flügelfläche: 9,2 m² / 10,5 m²
Flächenstreckung: 24,4 / 30,4
Flächenbelastung: 57,1 kg/m² / 59,8 kg/m²
Leergewicht: 270 kg / 280 kg
Max. Geschwindigkeit: 285 km/h / 285 km/h
Minimale Sinkgeschwindigkeit: 0.58m/s / 0.58m/s
Beste Gleitzahl: 50 / 52
Bauweise: GFK / GFK

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top