Autor: ek

PZL P-23

PZL P-23
Unter Leitung von Stanislaw Prauss begannen im Herbst 1931 die Entwicklungsarbeiten an einem einmotorigen Bomben- und Aufklärungsflugzeug. Im Sommer 1934 fand der Erstflug des Prototyps P-23/I statt, der mit einem Bristol ?Pegasus II M? mit 580PS Startleistung ausgerüstet war. Der dritte Prototyp P-23/III war gleichzeitig die Nullserienmaschine der Baureihe P-23A?Karas?. Die Serienfertigung begann Ende 1935 und endete bereits nach 40 Maschinen wegen Problemen mit dem ?Pegasus II M?. Für die Baureihe P-23B wurde der leistungsstärkere ?Pegasus VIIIA? verwendet, der ohne Schwierigkeiten lief. Der Serienbau begann im Sommer 1936 und endete nach 210 Maschinen 1938. 1936 entwickelte man die Exportversion P-43A mit einem Gnome-Rhone 14-Zylinder-Doppelsternmotor 14Kds mit 760PS Startleistung, von der Bulgarien 12 Exemplare bestellte. Die Weiterentwicklung mit einem stärkeren Gnome-Rhone 14 N mit 930PS Startleistung wurde als P-43B bezeichnet. Von dieser Ausführung bestellte Bulgarien 42 Maschinen von denen noch bis Kriegsbeginn 33 ausgeliefert wurden. Die P-23A und B trugen die Hauptlast der verlustreichen Bomben- und Aufklärungsflüge, so daß etwa 90% des Bestands am Boden und in der Luft vernichtet wurden. 11 P-23B und etwa 20 P-23A wurden noch kurz vor der Kapitulation des polnischen Heeres nach Rumänien ausgeflogen. Dort setzte man die Maschinen bei den rumänischen Fliegerkräften in Russland ein. Zusätzlich erhielt Rumänien im Herbst 1939 noch ein Baulos von 50 P-43, wovon 2 P-43A direkt von Deutschland überstellt wurden. Die bulgarischen Maschinen waren bis 1945 im Einsatz, in Rumänien wurden die letzten 1946 außer Dienst gestellt.
PZL P-23
Archiv: Eberhard Kranz
Technische Daten: PZL P-23B
Hersteller: PZL
Verwendung: leichtes Bombenflugzeug, Aufklärer
Antrieb: 1x luftgekühlter 9-Zylinder-Sternmotor Bristol ?Pegasus VIIIA (bei PZL in Lizenz gefertigt)
Leistung: 650 PS in 3.000m (478 kW)
Besatzung: 3 Mann
Erstflug: Sommer 1934
Spannweite: 13,95 m
Länge: 9,68 m
größte Höhe: 3,30 m
Flügelfläche: 26,80 m²
V-Stellung: 1°30?
Propellerfläche: 6,38 m²
Radstand: 3,18 m
Leermasse: 1.980 kg
Startmasse normal: 2.893 kg
Startmasse maximal: 3.525 kg
Kraftstoff: 1.100 Liter
Flächenbelastung: 131,5 kg/m²
Leistungsbelastung: 4,97 kg/PS (6,75 kg/kW)
Höchstgeschwindigkeit in Bodennähe: 290 km/h
Höchstgeschwindigkeit in 3.650 m: 319 km/h
Reisegeschwindigkeit in 3.000 m: 270 km/h
Landegeschwindigkeit: 145 km/h
Gipfelhöhe: 7.300 m
Steigleistung: 6,7 m/s
Steigzeit auf 1.000 m: 2,5 min
Steigzeit auf 6000 m: 18,5 min
Reichweite normal: 1.260 km
Reichweite maximal: 1.400 km
Bewaffnung: 3x7,9mm Maschinengewehre KM-Wz33 (starr eingebaut) und 2 x 7,7mm MG Browning (beweglich) in den Abwehrständen in der Bauchgondel und auf dem Rumpfrücken
Bombenlast normal: 500kg
Bombenlast maximal: 700kg

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top