Autor: ek

Northrop N-3PB

Northrop N-3PB
1939 erteilte die norwegische Marine der erst im selben Jahr gegründeten Firma Northrop den Auftrag zur Entwicklung eines dreisitzigen, hochseefähigen einmotorigen Kampf- und Aufklärungsflugzeuges. Northrop schlug einen Ganzmetalltiefdecker in Schalenbauweise mit zwei Schwimmern und Normalleitwerk vor. Die Maschine sollte mit seewasserbeständigem Leichtmetall verkleidet werden. Der Entwurf wurde von der norwegischen Marine akzeptiert und im herbst 1939 erfolgte die Bestellung von 24 Maschinen. Der Erstflug fand im Januar 1941 statt und die folgende Flugerprobung ergab durchweg gute Ergebnisse. so dass die Serie gebaut werden konnte. Binnen zweier Monate waren alle 24 Flugzeuge fertig gestellt und eingeflogen. Da Norwegen in der Zwischenzeit durch die deutsche Wehrmacht besetzt worden war, erhielt die Küstenfliegerstaffel 330 der Royal Air Force, die vorwiegend aus norwegischen Fliegern bestand, die Maschinen. Die Staffel wurde in Island stationiert, von wo aus sie Gleitzugsicherung flog, aber auch zur U-Bootabwehr eingesetzt wurde. Die N-3PB erwiesen sich als ausreichend kampfstark, seefähig und schnell, krankten aber an einem zu geringen Aktionsradius. Im Sommer 1942 wurde deshalb die Küstenfliegerstaffel 330 auf Flugboote PBY-5 ?Catalina? umgerüstet. Die Northrop N-3PB kamen zu den Seefliegerschulen und wurden als Schul- und Übungsflugzeuge eingesetzt, bis sie wegen Ersatzteilmangels außer Dienst gestellt und verschrottet wurden.
Northrop N-3PB
Archiv: Eberhard Kranz
Technische Daten: Northrop N-3PB
Verwendung: Hochseefähiges Kampf- und Aufklärungsflugzeug
Baujahr: 1941
Triebwerk: ein luftgekühlter 9 Zylinder Sternmotor Wright R-1820-G 205A ?Cyclone? mit Dreiblatt-Metall-Verstellpropeller
Startleistung: 1.000 PS (736 kW)
Dauerleistung: 940 PS (692 kW) in 4.000 m
Besatzung: 3 Mann
Erstflug: Januar 1941
Spannweite : 14,80 m
Länge: 11,60 m
größte Höhe: 3,60 m
Länge der Schwimmer: 8,66 m
Propellerfläche: 7,40 m²
Weite zwischen den Schwimmern: 3,39 m
Flügelfläche: 35,10 m²
V-Form: +6°
Leermasse: 2.810 kg
Startmasse normal: 3.860 kg
Startmasse maximal: 4.820 kg
Tankinhalt: 920 Liter
Flächenbelastung: 137,32 kg/m²
Leistungsbelastung: 4,82 kg/PS (6,54 kg/kW)
Höchstgeschwindigkeit in Bodennähe: 418 km/h
Höchstgeschwindigkeit in 4.000 m: 431 km/h
Marschgeschwindigkeit in 5.000 m: 296 km/h
Landegeschwindigkeit: 140 km/h
Gipfelhöhe: 9.040 m
Steigleistung: 5,3 m/s
Steigzeit auf 1.000 m: 3,3 min
Steigzeit auf 3.000 m: 11,0 min
Steigzeit auf 6.000 m: 24,5 min
Reichweite normal: 1.550 km
Reichweite maximal: 1.780 km
Aktionsradius: 710 km
Flugdauer: 6,5 h
Seefähig: bis Seegang 4
Bewaffnung vier 12,7mm Maschinengewehre Colt-Browning M 2 mit je 400 Schuss in den Tragflügeln und zwei bewegliche 7,62 mm Maschinengewehre Browning 0.3 mit je 1.000 Schuss
Bombenlast maximal: 900 kg oder ein 950 kg Torpedo

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top