Autor: ek

Mikojan Gurewitsch MiG 17

Mikojan/Gurewitsch MiG 17
 
Die Entwicklung des Mehrzweckjagdflugzeuges begann 1949, indem die MiG 15bis mit einem neuen Tragflügel versehen wurde. Diese Maschine erhielt die Bezeichnung I-330. Die Erprobung führten die Testpiloten Iwastschenko und Sedov durch, wobei Iwastschenko im Februar 1950 mit der Maschine der erste russische Überschall-Horizontalflug mit 1.114km/h in 2.200m gelang (Mach 1,03). Am 20.03.1950 kam es bei einem weiteren Versuch, Überschallgeschwindigkeit zu erreichen, zum Absturz, wobei Iwastschenko sein Leben verlor. Nach eingehender Untersuchung und daraus resultierenden Veränderungen sowie dem Bau mehrerer Nullserienmaschinen wurde die MiG-17 für die Großserie freigegeben und in 5 Werken in Serie gebaut. Versionen: I-330 Prototypen, MiG-17 Grundmuster ohne Nachbrenner, MiG-17F Tagjäger mit 3 NR-23 Kanonen, MiG-17P Allwetterabfangjäger, MiG-17PF Allwetterjäger aus der MiG-17F abgeleitet, MiG-17PFU Allwetterjäger mit reiner Raketenbewaffnung, MiG-17SN Versuchsmaschine mit seitlichen Lufteinläufen, MiG-17 UTI zweisitzige Übungsmaschine. In Lizenz wurde die MiG 17 in Polen und China (bis 1983) gefertigt. Einsatzländer waren alle Ostblockstaaten und viele Entwicklungsländer, insgesamt flogen 40 Luftwaffen die MiG 17. Einsatz in den Nahostkriegen, in Vietnam, in den Indisch-pakistanischen Kriegen, sowie in den Kämpfen in Afghanistan, Angola und Mocambique.
 
Mikojan/Gurewitsch MiG 17
Archiv: Robert Kühni
 
 
Technische Daten: Mikojan/Gurewitsch MiG 17
 
Gesamtstückzahl: 10.367, davon wurden 540 in Polen und 1.827 in China gebaut.
Verwendung: Frontjäger, Jagdbomber, Allwetterabfangjäger, Jagdtrainer
NATO Codename: Fresco
Baujahr: 1954
Besatzung: 1 Mann Trainerversion MiG 17 UTI 2 Mann
Triebwerk: 1x TL Klimov WK-1F (Weiterentwicklung des Rolls Royce Nene II )
Startleistung: 2.620 kp
Dauerleistung in 10.000m: 2.550 kp
mit Nachbrenner: 3.380 kp
 
Spannweite: 9,63 m
Länge: 11,09 m
größte Höhe: 3,80 m
Spurweite: 4,12 m
Flügelfläche: 22,60 m²
Flügelpfeilung: 49° an der Flügelwurzel und 45°30? am Außenflügel
V-Stellung: -3°
Leermasse: 3.920 kg
Startmasse normal: 5.345 kg
Startmasse maximal: 6.075 kg
Kraftstoff: 1.412 Liter + 2x 400 Liter Zusatztanks unter den Tragflächen möglich
Flächenbelastung: 268,50 kg/m²
Leistungsbelastung: 2,32 kg/kp
Höchstgeschwindigkeit in Bodennähe: 1.080 km/h
Höchstgeschwindigkeit in 12.000 m: 1.145 km/h
Marschgeschwindigkeit: 1.000 km/h
Landegeschwindigkeit: 180 km/h
Gipfelhöhe: 16.600 m
Steigleistung maximal: 63 m/s mit Nachbrenner
Steigzeit auf 1.000 m: 0,28 min mit Nachbrenner 0,8 min ohne Nachbrenner
Steigzeit auf 5.000 m: 2,1 min mit Nachbrenner 4,0 min ohne Nachbrenner
Steigzeit auf 10.000 m: 4,5 min mit Nachbrenner 6,8 min ohne Nachbrenner
Reichweite normal: 1.045 km
Reichweite maximal: 1.980 km mit Zusatztanks
Flugdauer normal: 3 h
Startstrecke: 590 m
Landestrecke: 820 m
 
Bewaffnung: 2x23 mm Maschinenkanonen NR-23 mit je 80 Schuss Munition, 1x37 mm Maschinenkanone N-37mit 40 Schuss Munition, 4x ungelenkte Raketen
1x Schießkamera S-13
MiG 17PFU: 4 Luft-Luft-Lenkraketen ASR-212, wobei die Kanonenbewaffnung komplett entfiel.
Bombenlast: 2x 250 kg an Unterflügelstationen

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top