Autor: ek

HAL HT-2 Hindustan Trainer

HAL HT-2 Hindustan Trainer
Nachdem in Indien bis nach dem zweiten Weltkrieg nur Flugzeuge in Lizenz gefertigt wurden, begann man 1948 bei Hindustan Aircraft Ltd. in Bangalore mit der Entwicklung des ersten eigenen Flugzeuges.
Die indische Luftwaffe hatte Bedarf an einem modernen zweisitzigen Anfängerschulflugzeug, das die veralteten de Havilland Moth ersetzen sollte.
Die HT-2 wurde als Tiefdecker mit festem Heckradfahrwerk und freitragenden Normalleitwerk ausgeführt. Alle Ruder waren mit Trimmklappen versehen.
Der Rumpf war eine Halbschalenkonstruktion, die Kabine war voll verglast und hatte zwei Sitze in Tandemanordnung.
Die Tragflügel waren zweiholmig und hatten das Profil NACA 23012. Jeder Tragflügel nahm einen Tank von 60 Litern auf.
Das Fahrwerk war hydraulisch
gedämpft und hatte an den Haupträdern hydraulische bremsen, die von den Seitenruderpedalen aus betätigt wurden. Eine Parkbremse befand sich am Vordersitz.
Der Erstflug fand am 13.August 1951 in Bangalore statt. Nach geringen Änderungen ging die Maschine Mitte 1953 als HAT-2 in den Serienbau. Insgesamt wurden bis zum Auslaufen der Produktion 1959 181 Exemplare gebaut, wovon 12 Maschinen als HAL HAT-2s 1958 nach Ghana exportiert wurden.
Die HAT-2 erfreuten sich bei den indischen Luftstreitkräften wegen ihrer gutmütigen Flugeigenschaften großer Beliebtheit.
1981 wurde als Ersatz die HAL HPT-32 Deepak mit einem Motor Lycoming AEO-540 D4B5 als moderner Nachfolger der HAT-2 in ähnlicher Weise konzipiert und ersetzte diese in der Anfängerschulung.
HAL HT-2 Hindustan Trainer (Archiv: Eberhard Kranz)
Technische Daten: HAL HT-2 Hindustan Trainer
Verwendung: Schulflugzeug zur Anfängerschulung
Baujahr: 1953
Besatzung: 2 Mann
Triebwerk: ein hängender luftgekühlter Vierzylinder-Reihenmotor Cirrus Major III mit feststehendem Zweiblatt-Metallpropeller
Startleistung: 158 PS (116 kW)
Dauerleistung: 120 PS (88 kW) in 3.000 m
Spannweite: 10,55 m
Länge: 7,56 m
größte Höhe: 2,70 m
Propellerdurchmesser: 1,98 m
Propellerfläche: 3,08 m²
Spurweite: 2,74 m
Flügelfläche: 16,13 m²
V-Form: +2,5°
Leermasse: 758 kg
Startmasse normal: 1.042 kg
Startmasse maximal: 1.120 kg
Tankinhalt: 120 Liter
Flächenbelastung: 69,44 kg/m²
Leistungsbelastung: 7,09 kg/PS (9,63 kg/kW)
Höchstgeschwindigkeit in Bodennähe: 208 km/h
Höchstgeschwindigkeit in 3.000 m: 220 km/h
Marschgeschwindigkeit in 3.000 m: 185 km/h
Landegeschwindigkeit: 92 km/h
Gipfelhöhe: 4.350 m
Steigleistung: 4,0 m/s
Steigzeit auf 1.000 m: 4,25 min
Steigzeit auf 3.000 m: 14,0 min
Reichweite normal: 560 km
Reichweite maximal: 640 km
Kraftstoffverbrauch: 27-30 Liter/h
Flugdauer: 3,5 h
Bewaffnung: keine
Bomben: keine

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top