Autor: ek

Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz

Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz
 
1932 begann man bei Focke Wulf mit der Entwicklung der Fw44 als Schulmaschine für die deutsche Verkehrsfliegerschule. Die Fw 44 war ein einstieliger Doppeldecker in Gemischtbauweise. Der Rumpf bestand aus einer mit Stoff bespannten Stahlrohrkonstruktion, während die Tragflächen und das Leitwerk als Holzkonstruktionen mit Stoffbespannung (Oberseite) und Sperrholzbeplankung (Unterseite) ausgeführt waren. Das Fahrwerk war ein festes, robustes Heckradfahrwerk. Der Erstflug fand am 05.September 1932 statt und offenbarte eine ganze Reihe unangenehmer Flugeigenschaften. Es war dann die erste Aufgabe des neuen Chefkonstrukteurs Kurt Tank, der Maschine ihre Kinderkrankheiten zu nehmen und sie in eine gutmütige und leistungsfähige Schulmaschine zu verwandeln. Später erwies sich die Fw 44 als ideales Schulflugzeug für Anfänger, für Könner war sie ein hervorragendes Kunstflugflugzeug. Neben Exportaufträgen aus Bolivien, Chile, China, der Tschechoslowakei, Finnland, Rumänien, der Schweiz und der Türkei wurde die Maschine in Argentinien, Brasilien, Österreich, Bulgarien und Schweden in Lizenz gebaut. Am Ende des zweiten Weltkrieges war die Fw 44 nach der Fw 190 das meistgebaute Focke-Wulf Flugzeug. Die gebaute Gesamtstückzahl lässt sich nicht ermitteln, es müssen aber etwa 10.000 Maschinen gewesen sein, von denen heute noch eine Handvoll, liebvoll gepflegt, Stars auf jeder Flugschau sind.
 
 
 
 
 
Technische Daten: Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz
 
Verwendung: Anfänger- und Kunstflugschulflugzeug
Baujahr: 1932 - 1944
Besatzung: 2 Mann
Triebwerk: Fw 44A ,C ,D,F,J
1x Bramo (Siemens) luftgekühlter 7-Zylinder-Sternmotor Sh 14A
Startleistung: 150 PS (112 kW)
Dauerleistung: 128 PS (95 kW) in 3.000 m
Triebwerk: Fw 44B 1x luftgekühlter 8-Zylinder-Reihenmotor Argus As 8
Startleistung: 135 PS (100 kW)
Dauerleistung: 110 PS (82 kW) in 3000 m
 
Spannweite: oben und unten 9,00 m
Länge: 7,30 m
größte Höhe: 2,70 m
Radstand: 1,85 m
Propellerdurchmesser: 2,25 m
Propellerfläche: 3,97 m²
Flügelfläche: oben 10,35 m² unten 9,65 m² (gesamt 20,00 m²)
Flügelstreckung: oben 7,8 unten 8,4
Flügelpfeilung: oben und unten 3°
V-Form: oben und unten +3°
Staffelung: 0,75 m
Bruchlastvielfaches: 10,8
Leermasse: 565 kg
Startmasse: 870 kg
Kraftstoff: 135 Liter
Schmierstoff: 15 Liter
Flächenbelastung: 43,5 kg/m²
Leistungsbelastung: 5,8 kg/PS
Höchstgeschwindigkeit in Bodennähe: 185 km/h
Höchstgeschwindigkeit in 3000 m: 155 km/h
Reisegeschwindigkeit in 2000 m: 172 km/h
Landegeschwindigkeit: 74 km/h
Gipfelhöhe: 3.900 m
Steigleistung: 3,4 m/s
Steigzeit auf 1000 m: 5,5 min
Steigzeit auf 3000 m: 23,6 min
Reichweite normal: 675 km
Kraftstoffverbrauch: 20l/100km
Startstrecke: 140 m
Landestrecke: 140 m
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top