Autor: ek

Fairey Gannet

Fairey Gannet
 
Der U-Boot-Jäger entstand nach der Ausschreibung GR.17/45 des Marine-ministeriums. Im September 1949 fand der Erstflug statt, die Serienfertigung begann 1953 und die Indienststellung bei den britischen Marinefliegern erst 1955. Erste Exportmaschinen gingen nach Australien. Die deutschen Marineflieger erhielten 16 Stück. Es wurden folgende Varianten gebaut. Mk1 181 Stück, T.Mk2(Trainer mit Doppelsteuer) 38 Maschinen, AEW.Mk3 Frühwarnflugzeug(Triebwerk Double- Mamba-Mk-102 mit 2.890kW (3.930 äPS) 44 Maschinen, Mk4 U-Boot-Jagdflugzeug 75 Maschinen, T.Mk5 (Trainer) 8Maschinen. Die Mk6 und Mk7 waren modernisierte Mk4 mit verbesserter elektronischer Ausrüstung. Die AEW Mk3 waren bis 1978 bei den britischen Marinefliegern im Dienst.
 
 
 
 
 
Technische Daten: Fairey Gannet
 
Verwendung: trägergestütztes U-Boot-Jagdflugzeug; Frühwarnflugzeug
Baujahr: 1949-1962
Besatzung: 3 Mann
Bewaffnung: 2 Torpedos oder 907 kg Abwurfmunition im internen Waffenschacht,
16 x 127mm Raketen oder 24x 76mm Raketen unter den Tragflächen
Triebwerk: 1x Rolls Royce (Armstrong-Siddeley/Bristol) PTL Double-Mamba-Mk-101
Zwillingswellenturbine
Startleistung: 2.263kW (3.077äPS)
Koaxiale gegenläufige Vierblatt- Verstell-Luftschraube
Dauerleistung: 2.095 kW in 5.000m
 
Spannweite: 16,56m
Länge: 13,10m
größte Höhe: 5,12m
Flügelfläche: 45,20 m²
Leermasse: 6.841kg
Startmasse: 8898kg
Kraftstoff: maximal 12.593Liter in einem Rumpf- und 6 Flächentanks
Schmierstoff: 228Liter
Flächenbelastung: 196,86kg/m²
Leistungsbelastung: 3,93kg/kW
Höchstgeschwindigkeit in Bodennähe: 497km/h
Höchstgeschwindigkeit in 5.000m: 468km/h
Reisegeschwindigkeit in 4.000m: 478km/h
Landegeschwindigkeit: 179km/h
Gipfelhöhe: 7.625m
Steigleistung: 10,17m/s
Reichweite normal: 1.105 km
Startstrecke: 412m
Startstrecke auf 15m Höhe: 778m
Landestrecke: 915m
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top