Autor: ek

Curtiss XF-87

Curtiss XF-87
Im Juni 1945 gab die US Air Force eine Ausschreibung über einen zweisitzigen, strahlgetriebenen Allwetterjäger heraus. Die Ausschreibung ging an die Firmen Curtiss und Northrop. Curtiss entwarf daraufhin einen vierstrahligen Mitteldecker mit Bugradfahrwerk und Trapezflügeln in Ganzmetallbauweise. Die Seitenleitwerksflosse war ebenfalls trapezförmig und von beträchtlicher Höhe. Das Höhenleitwerk war in etwa der Mitte des Seitenleitwerks angebracht. Das Bugrad und das Hauptfahrwerk waren zwillingsbereift. Der Pilot und der Radaroffizier saßen in der auf den Rumpf aufgesetzten, großzügig bemessenen Kabine nebeneinander. Als Bewaffnung waren vier 20 mm Maschinenkanonen und zwei 12,7 mm Maschinengewehre vorgesehen.
Die vier Strahltriebwerke, die wegen ihrer geringen Leistung notwendig waren, wurden paarweise nebeneinander unter dem Tragflügel aufgehängt und mit einer kastenförmigen Verkleidung versehen.
Die USAF bestellte Ende November 1945 einen Prototyp der nun mit XF-87 bezeichneten Maschine. Im Frühjahr 1946 begann man mit der Konstruktion und dem Bau der Maschine. Anfang Februar 1948 war die XF-87 fertiggestellt und die Werkserprobung begann. Bereits Ende Februar 1948 kam die Maschine dann auf die Edwards Air Base, wo am 5.März 1948 der Erstflug stattfand. Am 10.Juni 1948 wurden zusammen mit einem zweiten Prototypen, der YF-87A, 88 Serienmaschinen F-87A bestellt, die alle als Antrieb zwei Strahltriebwerke General Electric J-47-GE-15 mit je 2.360 kp Schub erhalten sollten.
Im Juli 1948 flog das Konkurrenzmodell Northrop XF-89 zum ersten Male und zeigte die deutlich besseren Flugleistungen. Daraufhin stornierte man am 10.Oktober 1948 die Bestellung bei Curtiss und die Erprobung der XF-87 wurde nicht abgeschlossen. Der Prototyp wurde an die Curtiss Aeroplane Division zurückgegeben und verschrottet.
Curtiss XF-87 (Archiv: Eberhard Kranz)
Technische Daten: Curtiss XF-87
Verwendung: schweres Allwetterjagdflugzeug
Land: USA
Baujahr: 1948
Triebwerk: vier Strahltriebwerke Westinghouse XJ34-WE-7
Startleistung: je 1.360 kp Schub
Dauerleistung: 1.120 kp Schub in 8.000 m
Besatzung: 2 Mann
Spannweite: 18,29 m
Länge: 18,85 m
größte Höhe: 6,09 m
Spurweite: 6,64 m
Flügelfläche: 55,74 m²
V-Form: +1,5°
Flügelstreckung: 6,00
Leermasse: 8.650 kg
Startmasse normal: 11.234 kg
Startmasse maximal: 13.940 kg
Tankinhalt: 2.520 Liter
Flächenbelastung: 250,09 kg/m²
Leistungsbelastung: 2,56 kg/kp Schub
Höchstgeschwindigkeit in Bodennähe: 837 km/h
Höchstgeschwindigkeit in 7.700 m: 933 km/h
Marschgeschwindigkeit in 5.000 m: 725 km/h
Landegeschwindigkeit: 170 km/h
Gipfelhöhe: 12.750 m
Steigleistung: 22,5 m/s
Steigzeit auf 1.000 m: 0,85 min
Steigzeit auf 5.000 m: 5,5 min
Steigzeit auf 10.670 m: 13,8 min
Reichweite normal: 1.240 km
Reichweite maximal: 1.610 km
Startstrecke: 1.180 m
Landestrecke: 1.450 m
Flugdauer: 2,5 h
Bewaffnung: vier 20 mm Maschinenkanonen Colt M3 mit je 200 Schuss und zwei 12,7 mm Maschinengewehre Colt Browning 0.5 mit je 1.000 Schuss
Bombenlast: keine

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top