Geschichte

Messerschmitt Bf 163

Messerschmitt Bf 163

Die Messerschmitt Bf 163 ist eines der unbekanntesten Flugzeuge von Messerschmitt, sie hätte ein Verbindungsflugzeug werden sollen, das extreme Kurzstart- und Landefähigkeiten hätte haben sollen. Bei dieser Ausschreibung machte der Fieseler Storch das Rennen.

Länge: 9,75 m, Spannweite: 13,58 m, Geschwindigkeit: 180 km/h.

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
Nakajima Ki.115 Tsurugi

Nakajima Ki.115 Tsurugi

Nakajima Ki.115 Tsurugi, Land: Japan

Die Nakajima Ki.115 Tsurugi war ein Flugzeug für Kamikaze-Einsätze. Zum Einsatz kamen die Flugzeuge nicht mehr, 105 Maschinen wurden gebaut.

Spannweite: 8,57 m, Länge: 8,55 m, Geschwindigkeit: 550 km/h

Anzeige
FliegerWeb on Twitter:

Back to Top