Autor: rk

Dassault Falcon 900

Dassault Falcon 900
Die Falcon 900 war 1983 das grösste strahlgetriebene Geschäftsreiseflugzeug mit drei Triebwerken aus der Flugzeugfamilie von Dassault. Im Mai 1984 rollte der erste Prototyp aus der Montagehalle, zwei Jahre später erhielt die Falcon 900 die Musterzulassung. Das Flugzeug bietet Platz für 12-19 Passagiere und kann bis zu 7840km weit fliegen. Ende 1991 kam die verbesserte Version, die Falcon 900B, mit 5,5% mehr Schub und 185 km grösserer Reichweite auf den Markt. Im Jahre 2002 löste die 900EX mit EASy Cockpit die 900B ab. Das EASy Cockpit wurde Mitte der 90er Jahre entwickelt und diente hauptsächlich der Verbesserung des Situations-Bewusstseins der Cockpit Crews. Die 900DX, die über eine höhere Treibstoffkapazität verfügt, gesellte sich ab 2005 zur Falcon Familie. Diese Variante war als Ergänzung zwischen der 900EX und der 2000EX gedacht.
Falcon 900
Bild: JD Jet
Technische Daten Dassault Falcon 900
Hersteller: Dassault Frankreich
Verwendung: Geschäftsreiseflugzeug mit interkontinentaler Reichweite
Besatzung: 2 Piloten.
Passagiere: bis zu 19.
Antrieb: 2 Garrette AirResearch TFE731-5AR
Leistung: je 19,6 kN, 2041 kg Schub.
Erstflug: 21. September 1984
Länge: 20.2 m
Spannweite: 19.3 m
Höhe: 7.55 m
Flügelfläche: 49 m²
Leergewicht: 10.240 kg
Maximales Startgewicht: 20.640 kg
Reichweite: 7000 km
Reisegeschwindigkeit: 891 km/h
Dienstgipfelhöhe: 15.500 m
Startstrecke bei interkontinentalen Flügen: 1400 m
Landestrecke: 1070 m

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top