Erstellt am: 04.04.2018, Autor: rk

F-7 Kampfjet in Myanmar abgestürzt

F-7 Myanmar

F-7 Myanmar (Foto: The Defense Post)

Am Morgen, den 4. April 2018, ist ein F-7 Kampfjet der Luftwaffe Myanmars (Burma) abgestürzt, der Pilot ist dabei ums Leben gekommen.


Der F-7 Kampfjet ist laut offiziellen Angaben am Morgen, den 3. April 2018, um 11:00 Uhr Lokalzeit in der Nähe des Dorfes Kyunkone aus noch nicht geklärten Gründen abgestürzt. Der Pilot wollte sich mit dem Schleudersitz retten, wurde dabei jedoch schwer verletzt. Laut einer Mitteilung des Militärs ist Major Arkar Win auf dem Transport ins Spital von Taungoo gestorben. In der gleichen Mitteilung ist zu lesen, dass der F-7 Jet wegen eines technischen Problems abgestürzt sei. Bei dem F-7 handelt es sich um ein Kampfflugzeug aus China, das eine verbesserte Kopie der MiG-21 ist.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top