FliegerWeb.com - News aus der Luftfahrt

08. August 2009
Saab Gripen Unfall, Pilotenfehler?

CR F17 Wing Swedish defence ministry, Unfall Saab Gripen 060809

Am 6. August erlitt ein Saab Gripen der schwedischen Luftwaffe während eines Landeunfalls Bruch.

Die Maschine gehört zu der Staffel F17, die auf dem Luftwaffenstützpunkt Ronneby in Südschweden stationiert ist. Bei dem verunfallten Saab Gripen handelt es sich um die Produktionsnummer 212, der 2002 an Schweden übergeben wurde. Bei dem Landeunfall erlitt der Gripen erheblichen Schaden, der Pilot konnte dem Wrack glücklicherweise  unverletzt entsteigen. Die Flugplatzfeuerwehr konnte den kleinen Brand rasch unter Kontrolle bringen. In einer ersten Stellungnahme bekräftigte die Schwedische Luftwaffe, dass es sich beim Piloten um einen erfahrenen Mann handle, jetzt sind bereits erste Erkenntnisse gewonnen worden, die vermuten lassen, dass der Pilot vergessen hat, das Fahrwerk  auszufahren und deshalb eine Bauchlandung ausführte. Der Saab Gripen war nach den ersten Untersuchungsergebnissen technisch vollkommen in Ordnung, bevor endgültige Schlüsse gezogen werden können, muss die Untersuchung jedoch noch detaillierter geführt werden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Talsohle in den USA noch nicht erreicht. Cessna SkyCatcher bald zugelassen. Saudi Arabien kauft weitere Airbus Tanker. F-35, zweites Triebwerk darf weiterentwickelt werden. Grossbestellung für den Eurofighter Typhoon.

 

 
(rk)



Ähnliche News

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Sicherheitsabfrage 2 + 4 =